News und Ratgeber
handyhuelle-sauber-machen

Handyhülle sauber machen – So geht’s

Was ist der Mensch ohne sein Smartphone? Die Antwort ist klar: (Fast) nichts! Wer den liebsten Gebrauchsgegenstand schützen und optisch aufwerten möchte, nutzt eine Handyhülle, zum Beispiel aus einem Webshop. Damit diese ihren Glanz nicht verliert, zeigen wir Ihnen einfache Tipps zum Saubermachen.

Die gepflegte Handyhülle als Visitenkarte

Ob im Büro, beim ersten Date oder dem Familienessen – das Handy findet schnell seinen Weg ans Tageslicht. Blitzt dabei eine schmutzige Handyhülle hervor, erweckt dies einen schlechten Eindruck. Dabei ist es völlig natürlich, dass der Alltag Spuren hinterlässt: Essensreste, Staub und andere Verschmutzungen sollten regelmäßig einer Reinigung zum Opfer fallen.

Nicht nur optische Gründe machen eine Reinigung notwendig. Ständiges Anfassen und das Ablegen auf unhygienischen Oberflächen führen zu Keimen und Bakterien, die sich auf Handy und Hülle wohlfühlen. Das Saubermachen sollte also eine gründliche Desinfektion beinhalten.

Haben sich Krümel und Staubpartikel in der Handyhülle eingenistet, können Kratzer entstehen und das Gerät schädigen. Auch hier lohnt sich die gewissenhafte Pflege der Handyhülle, die Sie zuvor im Webshop ausgesucht haben.

Der Neukauf – Welche Handyhülle passt zu mir?

Der Neukauf einer Handyhülle in einem Webshop gibt dem Smartphone eine ganz individuelle Note: Von schlichten Designs hin zu auffälligen Mustern. Sogar selbst gestaltete Hüllen mit Bildern von Familie, Haustier oder Lieblingssportverein lassen sich im Webshop realisieren.

Auch das Material spielt eine wichtige Rolle. Besonders beliebt sind Handyhüllen aus

● Silikon
● Kunststoff
● Echtholz
● Leder

Die unterschiedlichen Beschaffenheiten erfordern verschiedene Reinigungsmethoden. Wir zeigen Ihnen, welche Hausmittel Ihre Handyhülle wieder erstrahlen lassen.

Silikonhüllen reinigen

handyhuelle-sauber-machen

Die wohl widerstandsfähigste Handyhülle ist aus Silikon. Wer selbst Nutzer einer Silikonhülle ist, weiß um die Vorteile des weichen Materials, das sich an die Form des Smartphones anschmiegt. Stürze werden abgefedert, ohne Kratzer auf dem künstlichen Schutzpanzer zu hinterlassen.

Jetzt der DealHaus Facebook Gruppe beitreten – Täglich die besten Deals kostenlos!

Genauso robust ist diese Hüllenform in puncto Reinigung. Sie verträgt warmes Wasser bis zu etwa 30 Grad und lässt sich mit einem weichen Schwamm abwischen. Auch desinfizierende Reinigungsmittel mit Alkoholgehalt können problemlos eingesetzt werden.

Sollten Sie Ihre Handyhülle auf einer matschigen Trekkingtour in Mitleidenschaft gezogen haben, fahren Sie härtere Geschütze auf: Die Waschmaschine. Die Silikonhülle abnehmen, in einem Waschbeutel verstauen und im Schonwaschgang mit schleudern.

Der Trick für durchsichtige Handyhüllen

Für diejenigen, die das Smartphone als Designhighlight betrachten, eignet sich eine transparente Schutzhülle. Leider verliert diese schnell ihre Durchsichtigkeit. Ein gelblicher Schleier bildet sich durch Sonneneinstrahlungen, Schmutz oder Ölrückstände.

Vor einem erneuten Kauf im Webshop können sich Reinigungsfans an diesem Geheimtipp versuchen: Backpulver.

● Mischen Sie lauwarmes Wasser mit etwas Spülmittel und einem Beutel Backpulver.
● Legen Sie die Hülle für eine Stunde hinein
● Spülen Sie die Hülle gründlich ab.

Ein leichter Gelbstich kann so der Vergangenheit angehören.

Handyhüllen aus Kunststoff säubern

Verglichen zu den weichen Silikonhüllen haben Handyhüllen aus Kunststoff eine harte Schale. Einen weichen Kern besitzen sie, wenn es ums Thema Reinigung geht. Entfernen Sie vor der Reinigung groben Schmutz mit einer kleinen Bürste oder einem Pinsel, um Kratzer zu vermeiden.

Anschließend genügen ein Tuch sowie etwas Glasreiniger, der auf der krümelfreien Hülle verteilt wird. Wischen Sie nun die Hülle in kreisenden Bewegungen ab.

Da Kunststoffhüllen oft mit farbenfrohen Mustern bedruckt sind, sollten aggressive Reinigungsmittel vermieden werden.

Spezielle Reinigungsmittel für hochwertige Handyhüllen

Edel wirken etwas hochpreisigere Handyhüllen aus Leder oder Holz. Diese sollten besonders pfleglich behandelt werden, um die Langlebigkeit sicherzustellen.

Aggressive Reinigungsmittel sind keine gute Wahl für diese Hüllen. Oft reicht bereits das regelmäßige Abwischen mit einem feuchten Mikrofasertuch. Achten Sie darauf, dass es keinesfalls triefend nass ist.

Bei starken Verschmutzungen ist Schuhcreme ein wahrer Geheimtipp für Glattlederhüllen. Rauleder hingegen kann mit einer Spezialbürste gereinigt werden.

Lang lebe die (saubere) Handyhülle!

Egal welches Material es Ihnen besonders angetan hat – Mit den richtigen Reinigungstipps verleihen Sie Ihrer Hülle ein langes Leben. Wenn auch das nicht mehr hilft, gibt es immer noch den Webshop. Wer keine Handyhülle kaufen möchte, der findet auf Pinterest auch interessante Anregungen zum Basteln von derartigen Produkten.

LIEBER USER, BITTE HATE NICHT, TEIL UNS DEINE MEINUNG MIT :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

LETZTE KOMMENTARE