Silodom

Für jeden Saarbrücker Partygänger mit Hang zum Elektronischen ein absoluter Hit – das Silodom am Osthafen. Der Club mit Außengelände und dem gewissen Underground-Charme ist zurzeit der Place to be.

Technoclub Silodom

Am seit langer Zeit stillgelegten Osthafen befindet sich der Technoclub Silodom. Wie der Name vermuten lässt, handelt es sich um ein altes Silo, das – architektonisch fast unberührt – in industriellem Glanz erscheint.

Dieses lockt mit seinem alternativen Flair, Aufritten lokaler und internationaler DJ-Größen, wie Björn Del Togo, Ron Schatte oder Sven Sossong und einer einzigartigen Umgebung zum Chillen und Abhängen.

Ausgelassenes Feiern im Silo

In unregelmäßigen Abständen, dennoch eigentlich fast wöchentlich, öffnet der “Dom”, wie es manche liebevoll nennen, seine Pforten für ausgelassenes Feiern. Über drei Floors verteilt erklingen Techno, Tech-House und Drum and Bass, aber auch Hip-Hop und Trap.

Der Kellerfloor bietet die härteren Technoklänge, im Erdgeschoss findet man eine eher weichere Atmosphäre, die oft von Tech-House geschaffen wird. Im ersten Stock erklingt Hip-Hop und Trap im Mix. Im Erdgeschoss und im Keller sind Bars zu finden, an denen es Longdrinks, Shots, Bier und Alkoholfreies zu kaufen gibt.

Im Gegensatz zum Club im Gebäude steht der Außenbereich, welcher bei gutem Wetter im Sommer als eine Art Biergarten fungiert. Auch hier gibt es die Möglichkeit, die Hüften zu schwingen. Der Bereich bietet viele Sitzmöglichkeiten auf Bierbänken und selbstgebauten Möbeln aus Europaletten. Gerade in einer schönen lauen Sommernacht ist die Atmosphäre hier durch die Nähe zum Fluss und die vielen Lichterketten nicht mit anderen Clubs zu vergleichen.

Adresse: An der Römerbrücke 3, 66111 Saarbrücken
Telefon: /
E-Mail: /
Facebookseite: https://www.facebook.com/silodom.sb/
Webseite: http://silo-saar.de

Öffnungszeiten:
12:00 Uhr – 23:45 Uhr


Auch interessant: