geburtstag-ausreden

Es muss nicht immer an der Zeit scheitern, wenn beabsichtigt wird, eine Party nicht zu besuchen, auf die man eingeladen wurde. So kann es ebenfalls eine Frage der Lust sein. Allerdings kann dies so nicht gesagt werden, wenn es sich um Familienmitglieder, Freunde oder gute Bekannte handelt, die ihren Geburtstag feiern und hierzu einladen.

Ausrede für Geburtstagsparty: Glaubwürdigkeit

Bei der Glaubwürdigkeit muss bezüglich der Ausrede zwischen den einzelnen Personenkreisen unterschieden werden. Gerade die Familie weiß meist über bestimmte Lebensinhalte Bescheid und kann auch im Nachhinein Fragen zum Grund der genannten Ausrede stellen.

  • Somit ist zu bedenken, wann welche Ausreden verwendet werden können und vor allem wem gegenüber die Begründung genannt wird.
  • Bei den Freunden und Familienmitglieder ist zudem damit zu rechnen, dass die Erklärung für das Nichterscheinen auf der Party andere Personen weiter erzählt wird.

Weitere Unterschiede ergeben sich durch die Uhrzeit, wann die Feier stattfindet. So kann diese über den Mittag und Nachmittag stattfinden, wie auch am Abend. Die Begründung sollte zusätzlich auf die Uhrzeit ausgerichtet sein, wenn es sich nicht um eine neutrale Begründung handelt, die zeitlich unabhängig ist.

Absagen mit Stil

Bei jeder Ausrede sollte vor dem Aussprechen durchdacht werden, dass der Gastgeber sauer sein wird, wenn die Ausrede als solche enttarnt wird. Daher ist Kreativität gefragt. Allerdings sollte die Fantasie nicht zu weit ausschweifen, damit die Glaubwürdigkeit bestehen bleibt und Nachfragen der andere ebenfalls ohne Probleme umgangen werden können.

Krankheiten

Fällt die Entscheidung auf eine Krankheit, sollte jedoch keine Krankheit genannt werden, die alltäglich ist. Wesentlich sinnvoller sind hingegen seltene Krankheiten. Idealerweise werden die Krankheiten im Vorfeld recherchiert. Dabei ist zu bedenken, dass die Krankheiten

  • nicht ansteckend sind
  • sich nicht auf die Optik auswirkt
  • schnell ausheilen

Sollte diese Ausrede öfters verwendet werden, ist zusätzlich zu berücksichtigen, dass es nicht immer die gleiche Krankheit ist, sondern eine große Abwechslung erforderlich ist. Wird eine Krankheit als Ausrede verwendet, sollte dies jedoch nicht immer beim gleichen oder ähnlichen Personenkreis erfolgen, da ansonsten ebenfalls verdacht geschöpft werden kann.

Autopanne

Wird die Entscheidung, nicht zur Geburtstagsparty zu gehen, kurzfristig getroffen oder diese Ausrede bewusst gewählt, wird im Vorfeld nichts zum Gastgeber gesagt. Eher das Gegenteil. So sollte der Eindruck vermittelt werden, dass die Feier gerne besucht wird. Idealerweise, um keine Nachteile für den Gastgeber zu schaffen, sollte keine Versprechen gegeben werden.

Dies betrifft beispielsweise das Mitbringen von Salaten, Kuchen oder anderen Lebensmitteln. Kurz nach dem Beginn der Feier wird der Gastgeber angerufen und das Problem mit der Autopanne geschildert. Ob ein defektes Teil oder eine Reifenpanne kann dabei selbst entschieden werden.

Familiärer Notfall

Handelt es sich nicht um eine Feier im Kreise der Familie, kann diese als Vorwand herangezogen werden, wenn die Party nicht besucht wird. Allerdings ist darauf zu achten, dass sich die Begründung in einem glaubwürdigen Rahmen befindet.

So sollte der Grund so gewählt werden, dass deshalb auf die Geburtstagsfeier verzichtet wird und dennoch keine dauerhaften Probleme für oder in der Familie bestehen. Möglichkeiten zeigen sich beispielsweise beim Leisten von Beistand, wenn es zu einer Trennung der Beziehung der Schwester oder des Bruders gekommen ist.

Arbeiten gehen

Je nach Beruf und Arbeitsstelle, kann diese als Vorwand verwendet werden. Dies ist nur dann möglich, wenn auch in anderen Wochen an diesem Wochentag gearbeitet werden muss. Um nicht einmal lügen zu müssen, kann die Arbeit so gelegt werden, dass man sicher zur Arbeit gehen muss.

Bei dieser Form der Ausrede ist der Beginn und die ungefähre Dauer der Geburtstagsfeier zu beachten. Ansonsten kann der Gastgeber darauf aufmerksam machen, dass vor oder nach der Arbeit bei der Feier ein kurzes Erscheinen angemessen wäre.

Termine am nächsten Tag als Ausreden für Geburtstage

Findet die Feier am Abend statt, ist davon auszugehen, dass diese bis in die Nacht geht. Ist am nächsten Vormittag ein wichtiger oder anstrengender Termin angesetzt, ist dieser bevorzugt zu behandeln.

Daher können solche Termine, auch wenn diese erfunden sind, als Ausrede herangezogen werden. Dies ist allerdings nicht im Familienkreis oder engen Freundeskreis zu empfehlen.

Andere Einladung

Im Rahmen einer Ausrede kann eine andere Einladung hervorgehoben werden. Bei der Begründung sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Stellung der einladenden anderen Person höher ist. Familienmitglieder stehen über dem Freundeskreis, aber auch Freunde haben ein hohen Ansehen hierbei.