dsl-volumen-tarife

Die DSL Volumen Tarife wurden einige Zeit von zahlreichen Anbietern als Standard angeboten. Durch die Veränderungen der Nutzungen und Gewohnheiten haben sich ebenfalls die Bedürfnisse verändert. Daher war eine Anpassung der Tarife erforderlich. Einige Anbieter beschränken sich nicht nur auf eine Abrechnungsvariante, sondern überlassen die Auswahl dem Kunden.

Wer sich lange im Internet aufhält und dabei sich über viele Dinge informiert, jedoch weder einen Upload, noch einen Download durchführt, ist mit dem DSL Volumen Tarif bestens bedient. Auch Online Spiele, die ausschließlich im Browser gespielt werden und mit keinem Download verbunden sind, bringen eine Datenübertragung mit sich.

Was sind DSL Volumen Tarife?

Die Abrechnung der Internetnutzung kann in drei Varianten erfolgen. So kann eine Beschränkung auf die Zeit, wie auch auf die übertragene Datenmenge festgelegt sein.

Die dritte Variante ist eine Flatrate, bei der es eine Einschränkungen gibt. Bei den Tarifen, die meist als Flatrate angeboten werden, ist die Internetnutzung auf eine bestimmte Datenmenge beschränkt. Weitere Unterschiede zeigen sich bezüglich der Abrechnung in der Festlegung der genauen Preisermittlung.

  • Abrechnung in Datenverbrauchsstufen
  • Genaue Ermittlung und Abrechnung in Gigabyte
  • Grundtarif mit durchschnittlichem Verbrauch und Abrechnung des vergangenen Monats

Die verschiedenen Anbieter bieten eine unterschiedliche Handhabung, wenn es um die Abrechnung geht. Bei der Berechnung kann der Preis eine festgelegte Menge an übertragenen Datenmengen beinhalten. Wird die Menge nicht erreicht, bleiben die Kosten konstant. Eine Anpassung des Rechnungsbetrages kommt allerdings bei einer Überschreitung der vereinbarten Datenmenge zustande. Die zusätzliche Gebühr wird pro angefangenen Megabyte berechnet.

Für wen der Tarif geeignet ist

Im Tarif ist zudem eine individuell bestimmbare Menge an übertragenen Daten enthalten, da es immer wieder zu einem Download oder ähnlichem kommt.

Selbst das Anhören von Musik und schauen von Filmen kann mit geringen Kosten vorgenommen werden. Wird jedoch viel Zeit im Internet mit Filmen und Musik verbracht, ist von einem Volumentarif abzuraten.

Idealerweise ist der ungefähre Bedarf bekannt. Die Datenmenge, die bereits im Vertrag als Wert berücksichtigt sind, sind mit einem günstigen Preis verbunden. Jedes Megabyte, welches diese Menge überschreitet und separat abgerechnet wird, sind mit einem wesentlich höheren Preis verbunden. Daher sollte die Datenmenge immer berücksichtigt werden.

Beste Anbieter und Vergleich


Es gibt immer mehr Anbieter, die unter anderem Tarife für das Internet anbieten. Die DSL Volumen Tarife werden von den meisten Anbietern angeboten. Unterschiede zeigen sich in der genauen Gestaltung der Tarife und den Mindestdatenmengen, die in den Verträgen vorgesehen sind. Unterschiede zeigen sich ebenfalls in den Grundgebühren, die monatlich für die Bereitstellung in Rechnung gestellt werden.

  • Die Gebühren und Tarifzusammenstellung können sehr individuell zusammengestellt werden.
  • So können die Tarife auf einen Datentransfer zwischen 30 MB und 5 GB festgelegt werden.
  • Weitere Unterschiede zeigen sich in der Länge der Nutzung, die sich auf einen Tag, eine Woche, einen Monat oder auf eine längeren Zeitraum beziehen kann.
  • Festgeschrieben ist jedoch die maximale Tagesmenge, die sich auf 500 MB beläuft.
  • Wird diese Menge überschritten kann es zu eines Beendung der Datenübertragung kommen.

Jeder Anbieter geht anders mit der Situation um und bringt entsprechend andere Konsequenzen mit sich. So kann sich die Datenübertragung auf die UMTS Geschwindigkeit begrenzen.

In den letzten Jahren hat es einen erheblichen Wechsel bei den Providern gegeben. Einige Unternehmen haben sich trotz der Veränderungen im Bereich Internet und der großen Konkurrenz nach wie vor behauptet. Bei den Angeboten wird immer auf die Veränderungen und Bedürfnisse der aktuellen Zeit geachtet. Bei den besten DSL Volumen Tarif-Anbietern handelt es sich um: 1&1, Vodafone, Telekom, o2 und congstar.

DSL Volumentarife der Anbieter

Der Großteil der Tarife, die die Anbieter anbieten, sehen eine Flatrate bezüglich der Zeit, wie auch der Daten vor. Dennoch sind auch in der heutigen Zeit vereinzelnd Volumentarife zu finden, auch wenn die Anzahl immer weiter zurückgeht. Mit etwas Zeit lassen sich nach wie vor Tarife entdecken, die ein beschränktes Volumen enthalten.

Dabei ist zu beobachten, dass die genannte Datenmenge meist sehr hoch angesetzt ist. Die Beschränkung der Datenmenge ist im Heimbereich nur noch sehr selten vorhanden, da diese mit einem erhöhten Aufwand verbunden ist.

Des Weiteren hat sich die Beschäftigung der Menschen enorm verändert, was sich in Filmen und weiteren Dingen zeigt. Eine transparente Preisgestaltung macht die Abrechnung für die Provider, aber auch für die Kunden einfacher.

vergleich-durchfuehren

Wichtige Tipps bei der Auswahl des Tarifs: Kosten & Datenvolumen

Bei der Wahl der Tarife sollte nicht nur auf den Preis geachtet werden. Gerade bei einem eingeschränkten Datenvolumen muss die Menge der Datenübertragung ebenfalls berücksichtigt werden.

Gleiches gilt für die Konsequenzen, wenn es zu einer Überschreitung der vereinbarten Menge kommt. So kann es zu weiteren Kosten und einer erheblichen Drosselung der Datenübertragungsgeschwindigkeit kommen.

Die Höhe der Kosten für jedes weitere Megabyte muss ebenfalls verglichen werden, da die Unterschiede nicht zu unterschätzen sind. Bei einer höheren Grundmenge fallen die Preisunterschiede bei den zusätzlichen Kosten pro Megabyte deutlich höher aus und können durchaus bei einem dreifachen Satz liegen. Preisliche Unterschiede zeigen sich ebenfalls bei den Grundgebühren.


Auch interessant: